Kindernest und Eltern im Zusammenspiel

Als Tagespflegeperson können wir  die Zusammenarbeit mit den Eltern wie folgt unterstützen:

  • auf Signale des Kindes achten
  • spielerisch erklären (z.B.mit Bücher)
  • Benennung der Handlung (z.B.Hände waschen)
  • geduldig sein
  • auf einfache Kleidung achten (muss leicht an- und ausziehbar sein)
  • loben und nicht bestrafen bei Fehlschlägen
  • wenn es soweit ist: windelfreie Zeiten schaffen

Hygiene und Sicherheit

Richtig eingesetzte Hygienemaßnahmen helfen die Gesundheit langfristig zu schützen. Eine gründliche und regelmäßige Reinigung häufig benutzter Flächen sowie aller Fußböden ist Voraussetzung für einen guten Hygienestandard.

Spielzeuge für Säuglinge und Krabbelkinder werden täglich gereinigt. Es wird grundsätzlich alles feucht gereinigt. Die Reinigungsutensilien werden nach Gebrauch gesäubert. Lappen und Geschirrtücher werden regelmäßig gewechselt.

Bei der persönlichen Hygiene wird darauf geachtet, das Wunden abgedeckt sind, die Hände nach dem Toilettengang sowie nach verschiedenen Arbeitsgängen grundsätzlich mit Seife gewaschen werden.
Ferner wird auf saubere Kleidung geachtet und nicht auf Lebensmittel gehustet oder genießt.
Die Reinigungsgeräte und Mittel werden im verschlossenen HWR aufbewahrt.

Sauberkeit im Umgang mit den Kindern ist mir sehr wichtig.
Jedes Kind verfügt über seinen eigenen Latz, seine eigene Serviette beim Essen, seinen eigenen Waschlappen und sein eigenes Handtuch.

Unser Haus ist mit mehreren Rauchmeldern ausgestattet und die Steckdosen entsprechend gesichert.

 

Familien-Sommerfest

Beim „Familien-Sommerfest“ im Kindernest Waldsee war diesmal der Name Programm. Bei herrlichem Sommerwetter drehte sich an diesem Tag alles um die Familie – und um das, was Familie „bei uns und anderswo“ bedeutet.
Während einer kleinen Aufführung begeisterten die kleinen Akteure die vielen Zuschauer mit Liedern, Klatschen und Tanzen.

Am Nachmittag wurden verschiedene kulinarische Köstlichkeiten angeboten. Außerdem konnte man sich bei Spielen wie „Entchen angeln“ mit anderen Familien messen.

Für einige Familien war es das erste Fest, aber jeder wurde schnell in die Gemeinschaft aufgenommen und integriert.

Einen musikalischen Abschluss fand das Fest mit dem Lied der Kinder, das Michael Hauk auf der Gitarre begleitete.